Schulleben

Schulleben

MINT

MINT

Kindergarten

Kindergarten

DaF- Sprachförderung

DaF- Sprachförderung

Anmeldungen

Anmeldungen

Grundschule

Grundschule

Unser Leitbild

Unser Leitbild

Unsere Schule

Unsere Schule

Gymnasium

Gymnasium

Schulgremien

Schulgremien

Kollegium

Kollegium

Eurocampus

Eurokampus

Schulgremien

Schulgremien

Kontakt

Kontakt

Schulleben

Schulleben

Kindergarten

Kindergarten

Gymnasium

Gymnasium

MINT

MINT

Unser Leitbild

Unser Leitbild

Schulgremien

Schulgremien

Anmeldungen

Anmeldungen

Unsere Schule

Unsere Schule

Grundschule

Grundschule

Eurocampus

Eurocampus

DaF- Sprachförderung

DaF- Sprachförderung

Schulgremien

Schulgremien

Kollegium

Kollegium

Kontakt

Kontakt
  • Kroatisch
  • Deutsch

„Jugend forscht“ Wettbewerb 2020 in Hamburg: Großer MINT-Erfolg der DISZ-SchülerInnen

Die diesjährige Wettbewerbsrunde von Jugend forscht steht unter dem Motto „Schaffst du!“.

Wir als Deutsche Schule Zagreb können tatsächlich stolz behaupten – wir haben es geschafft. Denn unsere Schule wurde in diesem Jahr in Hamburg von vier Projekten im Bereich Chemie und Technik präsentiert:

Kategorie Chemie:

  • Projekt „Graphen – Nanoteilchen, die die Welt bewegen“ – Bruno Poldrugac und Nils Hartig

Projektbetreuerin Frau Dr. Dina Pavlovic Rosman

  • Projekt „Strom aus Pflanzen“ – Sofia Ievstafieva und Mia Peric

Projektbetreuerin Frau Dr. Dina Pavlovic Rosman

  • Kategorie Technik:
    • Projekt „Die bionische Handprothese“ – Din Krepelnik und Luka Stojic

Projektbetreuer Herr Karol Jurczyk

  • Projekt „Der intelligente Blumentopf“ – Antonio Niendorf, Noa und Ante Vukusic

Projektbetreuer Herr Karol Jurczyk.

Unsere SchülerInnen waren auch in diesem Jahr sehr fleißig und haben sich seit September für den Wettbewerb experimentell und theoretisch vorbereitet. Und das hat sich gelohnt. Mit vielen Preisen und Sonderpreisen sind sie aus Hamburg noch motivierter zurück in die Schule gekommen:

  • Bruno und Nils mit dem 1. Preis in der Kategorie Chemie für das Graphen-Projekt
  • Sofia und Mia mit dem 2. Preis in Chemie, einem Sonderpreis des Deutschen Chemischen Verbandes und noch einem Sonderpreis in Form von zwei Mikroskopen
  • Din hat mit seiner bionischen Handprothese den 2. Platz belegt und wurde noch mit einem Sonderpreis gekrönt
  • Antonio, Ante und Noah haben den 3. Platz mit ihrem intelligenten Blumentopf belegt
  • Herr Jurczyk mit einem Projektbetreuerpreis

In dieser Wettbewerbsrunde war Frau Pavlovic Rosman auch als Jurorin in der Kategorie Arbeitswelt tätig.

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Nachrichtenkategorie
Archiv
Kalender
Keine Veranstaltung gefunden
Mehr laden

Zusammenhängende Posts